Mensch - Hunde Bindung

Versuchen Sie in den ersten 3 Wochen (zwischen 8. und 11. Lebenswoche) den Welpen an Sie zu binden, damit Sie der Mittelpunkt in seinem Leben werden!

Gehen sie so oft wie möglich ohne Leine spazieren, natürlich nur dort wo keine Gefahren lauern (Strassenverkehr usw.)! Der Welpe wird Ihnen nachlaufen, da sein Rudelverhalten ihm sagt, dass wenn er seinen Rudelführer (das sind Sie) verliert, er verhungern muss. 

Vermeiden Sie in den ersten 3-4 Wochen denn Kontakt zu anderen Hunden und Welpen! Treffen Sie sich nicht mit anderen Hundebesitzern um spazieren zu gehen. Der Welpe soll lernen, dass Sie sich genauso gut als Spielgefährte eignen! Der Welpe muss lernen, dass sie auch mit ihm spielen, ansonst möchte er nur hinaus um mit seinen 4beinigen Freunden zu spielen. Doch SIE leben mit dem Hund und nicht seine Freunde! Zum Spielen hat er noch Zeit genug, nämlich dann wenn die Bindung aufgebaut ist und das sein ganzes Leben lang!

Ausserdem ist Ihr Welpe auch noch nicht ausreichend geimpft, daher ist die Ansteckungsgefahr sehr gross, auch wenn der Spielgefährte geimpft ist, er kann Überträger von lebensgefährlichen Krankheiten sein!

  • Treffen sie sich nicht jeden Tag mit anderen Hundebesitzern und deren Hunde, denn der Welpe soll begreifen, dass es auch mit ihnen lustig ist und nicht nur mit den anderen Hunden, auch ist die Ansteckungsgefahr sehr groß!
  • Lassen sie den Welpen so oft wie möglich ohne Leine laufen! (Vorsicht bei Gefahren wie Straßenverkehr-dann nur mit Leine!)
  • Laufen sie dem Welpen davon, verstecken sie sich (aber so, dass der Welpe sie auch wieder findet!)
  • Spielen sie mit dem Welpen (Ball, Dummy, Kauseile)
  • Laufen sie dem Welpen nach, der Welpe soll keine Angst bekommen, wenn Sie ihm nachlaufen, er soll es als positives Spiel sehen!
  • Streifen sie mit ihrem Welpen durch Wiesen, Gebüsche und Unterholz. Lernen sie ihm, dass es eine feine Sache ist mit ihnen auf Tour zu sein!
  • Tollen sie einfach nach herzenslust auf einer Wiese mit ihrem Welpen. 

Die restliche Erziehung wird ganz leicht von der Hand gehen, wenn diese Mensch-Hundebindung gut aufgebaut ist!