Schweiz 2009

Peter organisierte für das Jahr 2009 wieder ein Welpentreffen. Diesmal kamen der G Wurf - Cheyenne x Humphrey und der H Wurf - Flizzy x Clark. Leider konnte ich meine Burschen nicht mitnehmen, da ich mich entschieden habe, mit dem Flugzeug in die Schweiz zu reisen. Der Hinflug war am Freitag den 03.April und Peter hat mich schon am Flughafen Zürich erwartet. Habe Peter auch ohne Bart, gleich wiedererkannt ;-). Es gab viel zu erzählen und die 1,5 Stunden Autofahrt nach Schnottwill war wie im Fluge vorbei.

 

Auch freute ich mich auf Peter's Frau Lenny - auch wir hatten genug Gesprächsstoff. Diesmal wurde ich nicht im Gästezimmer im Keller einquartiert, sondern im netten Büro von Lenny. Am Abend gab es lecker Käsefondue. Die Besitzer von Hunter waren am ersten Abend auch schon angereist und haben uns geholfen, das Fondue bis auf den letzten Tropfen leerzuessen. Der Schnaps den wir zur "Strafe" trinken mußten, wenn ein Stück Brot von der Fonduegabel fiel - den möchten wir hier nicht besprechen !!!

 

Der erste Abend war lang und lustig - ich habe wie ein Stein geschlafen und damit ich nicht an Entzugserscheinungen leiden musste, durfte Elik und Ginger bei mir im Zimmer schlafen. Man glaubt ja nicht, wie viel Platz ein Einzelbett hat - es passen doch tatsächlich 1 Mensch eine kleine Hündin und ein riesiger Rüde hinein und alle konnten schlafen :-)

 

Am Samstag Vormittag wurden die letzten Salate in der Küche zubereitet und dann gings zu einer Hundeschule - ganz in der Nähe von Schnottwill. Dieser Platz eignet sich für solche Veranstaltungen - Platz jede Menge, Griller ist vorhanden und man stört auch keine Nachbarn.

 

Nach und nach trafen die Hundebesitzer ein und ich tat mir wirklich schwer, alle Hunde auseinander zu halten. Auch Astrid - die Besitzerin von Flizzy rauschte ein - das freute mich gaaaaanz besonders und ich hoffe doch, dass Astrid auch mal nach Wien kommt!

 

Es war sehr Interessant zu beobachten wie sich die Hunde entwickelten. Der eine oder andere Hund vom G Wurf hat viel vom Wesen meines älteren Rüdens Humphrey - manche sehen ihm sehr stark ähnlich. Beim H Wurf (Clark Vater - Humphrey Großvater) hat sich Clark komplett durchgesetzt. Die Rüden sind sehr groß und haben mächtige Köpfe - diese Hunde sind jetzt genau 1 Jahr alt und brauchen noch etwas Zeit. Alle Welpenbesitzer sind sehr zufrieden mit den Hunden - einige muß man regelrecht bremsen, damit sie die jungen Hunde nicht überfordern und mit den Ausbildungsschritten nicht zu schnell voran gehen.

 

Es macht mich echt stolz, dass alle Welpenbesitzer glücklich mit ihren Hunden sind und wir hatten viele interessante Gespräche. Hoffentlich bekomme ich viele Rückmeldungen von den Besitzern, bezüglich Gesundheit, Prüfungen und Arbeitseinsätze. Das würde mich echt freuen!

 

Am Sonntag Nachmittag gings wieder Richtung Flughafen - zuvor haben wir aber noch einen Zwischenstopp bei einem Flächentraining gemacht und waren anschließend auch noch Mittagessen. Alles in allem war der Schweiztripp wieder ein voller Erfolg.

 

Herzlichen Dank an Peter und Lenny !!!